Wie es einer außergewöhnlichen Re-Inszenierung der alten Grenze gelingt, die plötzliche Heftigkeit von Geschichte am Ort ihrer Umbrüche wieder erfahrbar zu machen.

Zeitschrift
Leben, KulturDienstag, 14. Oktober 2014, 10:46 Uhr· von: Frank Borsig

Literatur für Self-Improver

Ein freches Magazin, das Gegensätze zu überwinden versucht: CARPEBERLIN hat für Sie in das neue Magazin mindart hineingeblättert, das am 15. Oktober im Handel erscheint.

Die Hand am Abzug?
PolitikFreitag, 20. September 2013, 15:18 Uhr· von: Nicolas Flessa

Versenken Sie Ihre Stimme!

Politikverdrossenheit, Wahlmüdigkeit? Fallen Sie nicht auf uns Journalisten herein! Widerstand ist möglich - gegen alle Prognosen und Neurosen. Ein intimer Aufruf, von seiner Stimme Gebrauch zu machen.

Die Hand am Abzug?
PolitikFreitag, 20. September 2013, 15:18 Uhr· von: Nicolas Flessa

Widerstand ist möglich - Wählen auch!

Politikverdrossenheit, Wahlmüdigkeit? Fallen Sie nicht auf uns Journalisten herein! Widerstand ist möglich - gegen Prognosen und Neurosen. Ein Aufruf.

Senfgas-Bestände, Colorado (USA)
PolitikMontag, 26. August 2013, 12:26 Uhr· von: Nicolas Flessa

Wer nicht kuschelt, fliegt

Unter dem Titel “Kleiner Führer für den Nahen Osten” erschien in der britischen Financial Times Ende August ein Leserbrief, der sich in den sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer verbreitete.

Taksim am Kotti
Politik, Leben, KulturMittwoch, 19. Juni 2013, 11:20 Uhr· von: Nicolas Flessa

Der Taksim-Platz ist überall!

Die schlechten Nachrichten sind die gute Nachricht: Der Taksim - und sein kleiner Bruder am Kottbusser Tor - sind nur der aktuelle Akt in einem wahrlich globalen Schauspiel mit dem Titel "Selbstermächtigung". Wir sagen: Danke, Krise!

Bundespräsident Joachim Gauck
PolitikFreitag, 22. Februar 2013, 14:16 Uhr· von: Nicolas Flessa

Weit mehr als ein Lippenbekenntnis

Die Rede des Bundespräsidenten zu Europa ist lange mit Spannung und Skepsis erwartet worden. Würde es dem alten Freiheitskämpfer Gauck gelingen, die Zukunft der bedrohten Gemeinschaft überzeugend anzufeuern? Wir meinen: Es ist ihm gelungen!